Anmelden

Informieren – Inspirieren – Vernetzen

NetUps - die Netzwerk-Updates des Austrian Health Forum. Hier treffen sich Innovator:innen, Expert:innen und Entscheidungsträger:innen aus dem AHF-Netzwerk, um sich über aktuelle Themen und Trends auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und neue Kontakte zu knüpfen. Ob in entspannter Atmosphäre oder bei inspirierenden Vorträgen und Diskussionen - die NetUps bieten die Möglichkeit, sich in einer offenen und interaktiven Umgebung mit Gleichgesinnten zu vernetzen und die Themen des AHF weiterzuentwickeln.

Von der HTA-Verordnung zum Bewertungsboard: Zugang zu innovativen Therapien in Österreich am Beispiel Gentherapie

Von der HTA-Verordnung zum Bewertungsboard: Zugang zu innovativen Therapien in Österreich am Beispiel Gentherapie

24. Juni 2024

Die bevorstehende EU-Health Technology Assessment (HTA)-Verordnung 2025 stellt Österreich vor wegweisende Herausforderungen und eröffnet zugleich neue Chancen für den Zugang zu neuen Therapien. Mit der Verordnung soll zwar ein einheitlicher Rahmen für die Einschätzung auf europäischer Ebene geregelt werden, doch der Zugang zu innovativen Behandlungsoptionen wird in Österreich in Zukunft auch durch die Bewertungskommission empfohlen. Welchen Nutzen kann Österreich aus den rechtlichen Rahmenbedingungen ziehen und maßgeschneiderte Lösungen etablieren? Welche Rolle nimmt die neue Bewertungskommission dabei ein und welchen Einfluss können dabei Health Impact Analysen haben? Wir diskutierten mit Entscheidungsträger:innen und Betroffenen, was die aktuellen Vorschläge für die Praxis bedeuten.

Weiterlesen und anmelden

Bisherige AHF-NetUps

EU Pharma Legislation: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Expert:innen & Insider

EU Pharma Legislation: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Expert:innen & Insider

21. März 2024

Wir haben in diesem Format den Blick auf die ökonomischen Auswirkungen gerichten. Als Impuls dafür wurde seitens des Wirtschaftsforschungsinstituts Economica eine bisher unveröffentlichte Studie exklusiv vorgestellt. Darin wurden die Effekte der EU-Pharma-Legislation zu den geplanten Einsparungen im System sowie auf die Innovationsentwicklung untersucht und eine umfassende Modellierung erstellt.

Zum Rückblick
Rare Disease Policies - Next Steps!

Rare Disease Policies - Next Steps!

29. Feb. 2024

Rare Disease Day 2024: Ein zentraler Fokus dieser Veranstaltung lag auf den aktuellen Themen „European Health Data Space (EHDS)", „EU-HTA" und „Bewertungsboard“ – und vor allem darauf, welche Auswirkungen diese Entwicklungen für Patient:innen mit seltenen Erkrankungen haben. In einer spannenden Diskussion erkundeten wir, welchen Einfluss diese neuen Ansätze auf die Sichtbarkeit, Diagnose und Versorgung (denn nicht immer gibt es eine Therapie) seltener Erkrankungen haben können und welche Chancen und Herausforderungen sich für die Betroffenen ergeben.

Zum Rückblick
Finanzausgleich im Reality Check: Impfen - next steps

Finanzausgleich im Reality Check: Impfen - next steps

30. Nov. 2023

Im Finanzausgleich wurde für die Gesundheitspolitik für die nächsten Jahre ein finanzieller Rahmen gesteckt. Für wichtige Themenbereiche wie das Impfen sind konkrete zusätzliche Mittel definiert. Doch was bedeutet das im Detail und in der Praxis? Was kann damit realistischerweise finanziert werden und wann ist mit der Implementierung zu rechen? Diese und weitere Fragen diskutierten wir gemeinsam mit Entscheidungsträger:innen und Expert:innen am 30. November 2023 von 18:00-19:30 Uhr im Ringturm Wien.

Zum Rückblick
Viel Potenzial, aber wenig genutzt – Gesundheitsdaten

Viel Potenzial, aber wenig genutzt – Gesundheitsdaten

17. Okt. 2023

Mit dem neuen Gesetzesvorschlag für einen European Health Data Space soll die Art und Weise, wie Gesundheitsdaten zukünftig genutzt werden können, revolutioniert werden. Die Vision klingt vielversprechend: eine bessere Datennutzung soll Vorteile für jeden Einzelnen, die Gesellschaft und den Wirtschaftsstandort schaffen, von Verbesserungen in der Prävention und Gesundheitsversorgung über einen Boost für Forschung & Innovation bis hin zur besseren Planung und Steuerung der öffentlichen Gesundheit. Die EU geht entschlossen und ambitioniert voran, aber wo bleibt Österreich? Ist Österreich "ready" für den EHDS? Viel wurde hierzulande bereits über Vorteile, Risiken und Nebenwirkungen einer besseren Datennutzung im Gesundheitsbereich diskutiert. Die Politik schafft mit dem Digital Austria Act konkrete Ansatzpunkte. Die EHDS Gesetzesvorlage schafft viel Diskussions- und Interpretationsraum.

Mit Entscheidungsträger:innen, Expert:innen und Ihrer Erfahrung diskutierten wir am 17. Oktober 2023 im Parlament was es braucht, damit wir Klarheit schaffen und vom Reden ins Tun kommen.

Zum Rückblick
Gentherapie – Chancen und Herausforderungen innovativer Therapien in Österreich

Gentherapie – Chancen und Herausforderungen innovativer Therapien in Österreich

13. Sept. 2023

Wie muss sich unser Gesundheitssystem aufstellen, um die Chancen innovativer Therapien zu nutzen und wer ist dafür zuständig?

Wir diskutierten mit Entscheidungsträger:innen und Betroffenen, was die aktuellen Vorschläge für die Praxis bedeuten.

Zum Rückblick
Erwachsenenimpfung in Österreich – Wen kümmert's?

Erwachsenenimpfung in Österreich – Wen kümmert's?

29. Juni 2023

Österreich fällt beim Impfen auf. Vom Weltmeisterplatz bei einzelnen Impfungen zum EU-Schlusslicht bei anderen. Wie ist das möglich, was lernen wir daraus und wann wird die Lücke zwischen den empfohlenen und den erstatteten Impfungen geschlossen?

Mit Entscheidungsträger:innen, Expert:innen und Ihrer Erfahrung diskutierten wir am 29. Juni 2023 von 18:00-19:30 Uhr im Ringturm Wien Antworten auf diese Fragen und Strategien für die Zukunft.

Zum Rückblick
Marktversagen im Gesundheitswesen?

Marktversagen im Gesundheitswesen?

26. Apr. 2023

Warum treten Ärzt:innenmangel, Pflegenotstand und Lieferengpässe gleichzeitig auf und braucht es neue Steuerungsmechanismen zur Abhilfe? Wir beleuchten die Hintergründe und suchen Lösungsansätze.

Das AHF-NetUp fand am 26. April 2023 von 18:00-19:30 Uhr im Billrothhaus Wien statt.

Zum Rückblick
Brennpunkt Primärversorgung

Brennpunkt Primärversorgung

07. März 2023

Erste Kontaktstelle bei allen gesundheitsbezogenen Fragen oder Battleground der Gesundheitspolitik? Vielversprechende Konzepte treffen auf verwaiste Ordinationen. Am 7. März 2023 diskutierten Top-Entscheider:innen aus Ministerium, GÖG und ÖGK sowie Expert:innen aus der Primärversorgung die nächsten notwendigen Schritte.

  • Wie werden die 100 Mio. Euro Fördermittel aus dem EU-Projekt „Attraktivierung und Förderung der Primärversorgung“ eingesetzt?
  • Was plant die ÖGK zur Besetzung vakanter Kassenstellen?
  • Wie sieht der Alltag in einem Primärversorgungzentrum aus?

Das AHF-NETUP fand am 7. März 2023 von 18:00-19:30 Uhr in der Urania Wien statt.

Zum Rückblick
450.000 Betroffene – immer noch selten?

450.000 Betroffene – immer noch selten?

28. Feb. 2023

Am 28. Februar 2023, dem internationalen Tag der seltenen Erkrankungen stellten wir die Frage, wie unser Gesundheitssystem auf die Bedürfnisse dieser wachsenden Patient:innengruppe und ihrer Angehörigen besser eingehen kann.

  • Was muss geschehen, damit Betroffene seltener Erkrankungen schneller eine bestätigte Diagnose bekommen?
  • Wie sollten Patient:innenpfade definiert werden, um rasch zur bestmöglichen Versorgung zu kommen?
  • Wo sind die richtigen Stellschrauben im System? Welche Chancen bietet der Finanzausgleich und die Bundeszielsteuerung dafür?

Das AHF-NETUP fand am 28. Februar 2023 von 18:00-19:30 Uhr im DC Tower Wien statt.

Zum Rückblick
Onkologische Versorgung nahe am Patienten

Onkologische Versorgung nahe am Patienten

11. Okt. 2021

Mit viel Enthusiasmus diskutierten Onkologen mit Vertreter:innen der Sozialversicherung und der Pflege über Entwicklungen in der Krebstherapie und die Verbesserung der wohnortnahen onkologischen Versorgung. Das erste Ergebnis der Gespräche konnte noch am selben Abend verkündet werden. Der Hämatologieverbund in Wien wird durch die ÖGK weiter ausgebaut und damit ein wichtiger Schritt zur besseren Nachsorge für onkologische Patient:innen im extramuralen Bereich gesetzt.

Zum Rückblick